Für eine korrekte Anzeige der Inhalte dieser Website muss die JavaScript Funktion aktiviert werden.


Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Die GmbH ist eine vom Gesellschafterbestand unabhängige juristische Person und als solche selbst Trägerin von Rechten und Pflichten. Die Gesellschafter haften für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft grundsätzlich nicht persönlich.

Etwas anderes gilt im Falle der persönlichen Haftungsübernahme, so beispielsweise beim vertraglichen Schuldbeitritt eines Gesellschafters oder eines Dritten gegenüber den die Gesellschaft finanzierenden Banken.

Davon abgesehen, steht den Gläubigern der Gesellschaft als Haftungsmasse allein das Gesellschaftsvermögen zur Verfügung. In dieser Hinsicht unterscheidet sich die GmbH in typischer Weise von den Personenhandelsgesellschaften (OHG, KG) und von dem einzel-kaufmännischen Unternehmen. Hier haftet der Gesellschafter und Unternehmer grundsätzlich persönlich und unbeschränkt.

                   

Auch die GmbH ist Handelsgesellschaft. Für sie gelten deshalb das Recht der Kaufleute, insbesondere das HGB mit den darin geregelten Buchführungs- und Bilanzierungspflichten, dem Recht der Handelsgeschäfte, besondere Untersuchungs- und Rügepflichten  u.v.m.

Wegen der Besteuerung der GmbH (Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer) und wegen eines Vergleichs mit der Besteuerung anderer Unternehmens-formen wird empfohlen, eine Steuerberatung in Anspruch zu nehmen.